Unser Lager soll leben!

Uns ist sehr wichtig, dass unser Lager bis auf wenige Bereiche (z.B. Axtwerfen und Waffenständer) für das Publikum frei zugänglich ist. Dadurch kann sich jeder ein lebendiges Bild von den dargestellten Zeitaltern machen.

Wir sind keine "Sitzritter", die sich hinter Absperrungen vor dem Publikum verstecken.

 Das Publikum kann sich mit unter das Sonnensegel setzen und so hautnah erleben, wie es zu der damaligen Zeit gewesen sein könnte. Alle Anwesenden zeigen und erklären ihrer Ausrüstung, die Zelte und das Leben der Epoche, welche sie darstellen. Offene Zelte können besichtigt werden. Fast die gesamte Ausrüstung des Lagers haben wir selber gebaut z.B. die Tische, Bänke, die Truhen, das Regal, die Lampions und und und.

 

 

 

 

 





 

 

 

Unsere Handwerker machen Lederarbeiten,
fertigen Messer oder Bögen und stellen Schmuck her.
Auch wird gesponnen und mit Brettchen gewebt.

 

 

Sie können in der Regel die von uns selbst gefertigte
Gegenstände wie handgefertigte Brettchenborte, Bänke, Tische, Truhen, Messer, Bögen,
 und vieles andere vor Ort bei uns kaufen.

 

 

 

 

 

    

 

 

 

Wenn es vom Veranstalter gewünscht wird, können die großen Besucher mit der Axt werfen, während die kleineren Großen sich über dem Feuer ein Stockbrot rösten.

 

 

 

 

Und warum machen wir das alles???

Am besten Ihr fragt uns das auf einem der nächsten Märkte!!!